UNTERSTÜTZUNG VON AKTEURINNEN UND AKTEUREN
IM BEREICH ASYL UND FLUCHT

BUNTES ALTENBURGER LAND
Gelebtes Netzwerk

Das Altenburger Land ist der östlichste Flächenlandkreis Thüringens und grenzt an die Bundesländer Sachsen und Sachsen-Anhalt. In ihm leben etwa 91.200 Einwohner (Stand: Juni 2017). Zentrum des Landkreises ist die historische Residenzstadt Altenburg mit etwa 33.000 Einwohnern. Weitere wichtige Städte des Landkreises sind vor allem die Knopfstadt Schmölln und Meuselwitz. Mit u.a. dem Altenburger Schloss, dem 5-Sparten-Landestheater und dem Lindenaumuseum als kulturelle Höhepunkte, wie auch dem Altenburger Skatspiel, Mutzbraten, Senf bzw. Likör genießt Altenburg und das Altenburger Land weit über die Landesgrenzen hinaus Bekanntheit.

Bezüglich der Flüchtlingssituation gab es 2016 einen Höchststand von etwa 1.400 Geflüchteten. Im Augenblick liegt der Flüchtlingsanteil im Landkreis bei etwa 1,4%. Die meisten, mittlerweile anerkannten Geflüchteten leben in den Altenburger Stadtteilen Nord und Südost, auf die somit auch der Fokus der Flüchtlings- und Integrationsarbeit gerichtet ist.

Mehr erfahren

0 Beiträge
2 Fragen & Antworten
2 Mitglieder
14 Angebote

Neueste Beiträge

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Erhalten Sie immer aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten
zum Thema Integration und Migration